Datenschutz

Diese Seite bietet eine Übersicht über die im Apollo Template enthaltenen Elemente und Funktionen, welche unter Aspekten des Datenschutzes relevant sind. 

Webuser vs. OpenCms-Redakteure

Es ist zu unterschieden zwischen Webusern und OpenCms-Redakteuren

  • Webuser sind Besucher der Website, welche NICHT redaktionell mit dem OpenCms-System arbeiten. In der Regel findet keine Anmeldung statt. 
  • OpenCms-Redakteure arbeiten redaktionell mit dem OpenCms-System um Inhalte zu erstellen. Hierfür müssen Sie sich am OpenCms anmelden.

Alle OpenCms-Redakteure mit einen Login für das System sind als "bekannt" anzusehen. Im Rahmen der Einrichtung des Login sollten diese Benutzer eine rechtlich abgesicherte Einverständniserklärung zur Verarbeitung Ihrer Daten unterzeichnen. Für angestellte Mitarbeiter liegt dies eventuell bereits vor, für ehrenamtliche Mitarbeiter sollte ein entsprechendes Dokument vorgehalten werden.

Die im folgenden gemachten Betrachtungen zum Datenschutz gelten NUR für Webuser. Diese sind als anonyme Besucher der Website anzusehen. Für den Datenschutz kann insbesondere relevant sein, inwiefern durch technische Maßnahmen im Hintergrund diese Anonymität "ausgehebelt" wird. 

Der Cookie-Banner

Das Cookie-Banner setzt "technisch notwendige" Cookies.

Das Cookie-Banner verwendet KEIN JavaScript von externen Servern.

Falls für eine Website konfiguriert, so ist das Cookie-Banner automatisch auf allen Seiten integriert und wird beim laden jeder Seite ausgeführt.

Das Cookie-Banner wird solange angezeigt, bis der Webuser eine Option gewählt hat. Solange nichts gewählt wurde, gelten Cookies automatisch als abgelehnt. 

In den Einstellungen des Cookie-Banners kann optional ein Button "Cookies ablehnen" konfiguriert werden. In jedem Fall wird ein Button "Cookies akzeptieren" angezeigt. Wenn der Webuser einen dieser Buttons betätigt, so wird dies über ein Cookie privacy-options-confirmed gespeichert. Hat der Webuser tatsächlich auf "Cookies akzeptieren" geklickt, so wird ein weiteres Cookie privacy-cookies-accepted gesetzt. 

Der Cookie-Banner wird solange angezeigt, bis das Cookie privacy-options-confirmed gesetzt wurde.

Wenn der Cookie privacy-cookies-accepted NICHT gesetzt ist, so gelten Cookies als abgeleht.

Die Funktion Datenschutz Cookie-Umschalter

Diese Funktion setzt "technisch notwendige" Cookies.

Diese Funktion verwendet KEIN JavaScript von externen Servern.

Diese Funktion setzt oder entfernt das Cookie privacy-cookies-accepted. Damit kann die ursprünglich im Cookie-Banner getroffene Entscheidung nachträglich geändert werden.

Wenn der Cookie privacy-cookies-accepted NICHT gesetzt ist, so gelten Cookies als abgelehnt.

Für den Datenschutz relevante Inhaltselemente

Folgende Elemente in Apollo Template können unter dem Aspekt des Datenschutzes rechtlich relevant sein:

Datenschutz für das Element Karte (mit Google Maps)

Dieses Element setzt Cookies.

Dieses Element verwendet JavaScript von externen Servern.

Das Ausführen der Google Map Karte wird durch das Cookie Banner gesteuert. Die Karten werden daher NICHT angezeigt, wenn der Webuser Cookies widersprochen hat.

Beim laden der Karten über Google werden Cookies gesetzt. Es ist davon auszugehen, dass diese Tracking-Funktionen des Webusers beinhalten.

Für dieses Element werden externe JavaScript-Dateien von den Servern von Google geladen. Diese werden im Kontext der Seite ausgeführt. Dies ermöglicht theoretisch ein umfangreiches Tracking der Aktivitäten des Webusers auf der angezeigten Seite. Inwieweit das externe JavaScript tatsächlich für Tracking verwendet wird ist nicht bekannt.

Datenschutz für das Element Karte (mit OpenStreetMaps)

Dieses Element setzt "technisch notwendige" Cookies.

Diese Funktion verwendet KEIN JavaScript von externen Servern.

Beim laden der OSM-Karten werden mehrere (Stand Februar 2020 genau 3) Cookies gesetzt.

Das Ausführen der OpenStreetMap Karten wird NICHT durch das Cookie-Banner gesteuert. Die Karten werden daher immer angezeigt, auch wenn der Webuser Cookies widersprochen hat. Gemäß der Aussagen des Anbieters maptiler (siehe unten) erfolgt mit den Daten kein Benutzer-Tracking. 

Die OpenStreetMap-Karten werden über den Dienstleiter maptiler https://www.maptiler.com/ ausgeliefert. 

Die komplette JavaScript App für die Darstellung der Daten basiert auf Open Source Komponenten und ist im OpenCms integriert. Von den Servern von maptiler geladen wird lediglich das Kartenmaterial.

Nach eigener Aussage werden dabei keinerlei Benutzerdaten langfristig gespeichert.

https://www.maptiler.com/privacy-policy/index.html

Zitat von der genannten Webseite:

We don’t track the end-users to sell them targeted advertisements or, even worse, to sell such data to third parties. IP addresses of the MapTiler Cloud visitors are stored in memory only for a limited time needed for security checks; a maximum is 20 minutes, and then automatically destroyed.

MapTiler Cloud end-users are not being tracked when browsing the map.

Datenschutz für Karten im Element POI

Karten können auch im Element POI eingblendet werden. Welche Karte benutzt wird (Google oder OSM) hängt von den gesetzten Einstellungen für die Karten ab. Ist OSM konfiguriert wird OSM verwendet. Ist Google konfuguriert wird Google verwendet, sofern nicht auch OSM konfiguert ist. 

Die Karten im POI verhalten sich Datenschutzrechltich identisch wie das jeweilige spezielle Karten-Element (siehe oben).

Datenschutz für das Element Medien-Inhalt (bei Verwendung von YouTube)

Dieses Element setzt Cookies (wenn es angeklickt wird).

Dieses Element verwendet JavaScript von externen Servern (wenn es angeklickt wird).

Das Ausführen der YouTube-Medien wird NICHT durch das Cookie Banner gesteuert.

Beim laden der Medien über YouTube werden Cookies gesetzt. Diese könnten Tracking-Funktionen des Webusers beinhalten. YouTube gehört zum Google Konzern.

Für dieses Element werden externe JavaScript-Dateien von den Servern von YouTube/Google geladen. Diese werden im Kontext der Seite ausgeführt. Dies ermöglicht theoretisch ein umfangreiches Tracking der Aktivitäten des Webusers auf der angezeigten Seite. Inwieweit das externe JavaScript tatsächlich für Tracking verwendet wird ist nicht bekannt.

Beim initialen laden einer Seite mit einem Medien-Inhalt von YouTube wird i.d.R. noch kein Code von YouTube ausgeführt. Statt dessen wird ein Vorschaubild angezeigt. Ausnahme: In der Detail-Darstellung kann eine Option "Direkt abspielen" aktiviert werden. 

Das Vorschaubild kann ein eigenes Bild sein, oder automatisch vom YouTube-Server geladen werden.

Wird das Bild vom YouTube-Server geladen, so könnte dies für den Datenschutz des Webusers relevant sein. Zum laden des Bildes wird eine Verbindung zum YouTube-Server aufgebaut, welche theoretisch zum Tracking der Aktivitäten des Webusers auf der angezeigten Seite verwendet werden könnte. Inwieweit diese Verbindung tatsächlich für Tracking verwendet wird ist nicht bekannt. 

Wird ein eigenes Vorschaubild verwendet, so werden beim laden der Seite sicher keine Daten an Google übertragen.

Erst das anklicken der Vorschau durch den Webuser führt dazu, dass der externe Medien-Inhalt aktiviert wird.

Beim Einbinden der YouTube-Medien wird der Einbettungscode mit dem erweiterten Datenschutzmodus von YouTube verwendet, siehe https://support.google.com/youtube/answer/171780?hl=de

Zitat von der genannten Webseite:

Mit dem erweiterten Datenschutzmodus kannst du YouTube-Videos einbetten, ohne dass Cookies zur Analyse des Nutzungsverhaltens gesetzt werden. Es werden also keine Daten zu Nutzeraktivitäten erhoben, um die Videowiedergabe zu personalisieren. Stattdessen basieren Videoempfehlungen auf dem aktuellen Video. Videos, die im erweiterten Datenschutzmodus wiedergegeben werden, wirken sich nicht darauf aus, welche Videos einem Nutzer auf YouTube empfohlen werden.

Datenschutz für das Element Medien-Inhalt (durch Einbettungscode)

Dieses Element setzt vermutlich Cookies (wenn es angeklickt wird).

Dieses Element verwendet vermutlich JavaScript von externen Servern (wenn es angeklickt wird).

Das Ausführen der Medien wird NICHT durch das Cookie Banner gesteuert.

Beim laden von Medien über einen flexibler Inhalt mit Einbettungscode könnten Cookies gesetzt werden. Diese könnten Tracking-Funktionen des Webusers beinhalten. Ob tatsächlich Cookies gesetzt werden hängt vom verwendeten Einbettungscode ab.

Für dieses Element könnten externe JavaScript-Dateien von fremden Servern geladen weden. Diese werden im Kontext der Seite ausgeführt. Dies ermöglicht theoretisch ein umfangreiches Tracking der Aktivitäten des Webusers auf der angezeigten Seite. Ob tatsächlich JavaScript geladen wird, und ob dies für Tracking verwendet wird, hängt vom verwendeten Einbettungscode ab.

Beim initialen laden einer Seite mit einem Medien-Inhalt  wird i.d.R. der Einbettungscode noch nicht ausgeführt. Statt dessen wird ein Vorschaubild angezeigt. Ausnahme: In der Detail-Darstellung kann eine Option "Direkt abspielen" aktiviert werden. 

Beim laden der Seite werden daher zunächst keine Daten an externe Server übertragen. Erst das anklicken der Vorschau durch den Webuser führt dazu, dass der externe Medien-Inhalt aktiviert wird.

Datenschutz für das Element Flexibler Inhalt

Dieses Element setzt vermutlich Cookies.

Dieses Element verwendet vermutlich JavaScript von externen Servern.

Das Ausführen des flexiblen Inhalts wird NICHT durch das Cookie Banner gesteuert.

Beim laden einer Seite mit einem flexiblen Inhalt mit Einbettungscode könnten Cookies gesetzt werden. Diese könnten Tracking-Funktionen des Webusers beinhalten. Ob tatsächlich Cookies gesetzt werden hängt vom verwendeten Einbettungscode ab.

Für dieses Element könnten externe JavaScript-Dateien von fremden Servern geladen weden. Diese werden im Kontext der Seite ausgeführt. Dies ermöglicht theoretisch ein umfangreiches Tracking der Aktivitäten des Webusers auf der angezeigten Seite. Ob tatsächlich JavaScript geladen wird, und ob dies für Tracking verwendet wird, hängt vom verwendeten Einbettungscode ab.

Beim initialen laden einer Seite mit einem flexiblen Inhalt kann optional zunächst ein Vorschaubild oder eine Textvorschau angezeigt werden. Beim laden der Seite werden darurch zunächst keine Daten an externe Server übertragen. Erst das anklicken der Vorschau durch den Webuser führt in diesem Fall dazu, dass der externe Code aktiviert wird.

Datenschutz für das Element Shariff Social Media

Dieses Element setzt vermutlich Cookies (wenn es angeklickt wird).

Dieses Element verwendet vermutlich JavaScript von externen Servern (wenn es angeklickt wird).

Das Ausführen der Social Media Funktionen wird NICHT durch das Cookie Banner gesteuert.

Für dieses Element werden externe JavaScript-Dateien von fremden Servern geladen, wenn der Webuser auf ein Social Media Icon klickt. Diese werden im Kontext der Seite ausgeführt. Dies ermöglicht theoretisch ein umfangreiches Tracking der Aktivitäten des Webusers auf der angezeigten Seite. Ob tatsächlich JavaScript geladen wird, und ob dies für Tracking verwendet wird, hängt vom verwendeten Social Media Anbieter ab.

Beim initialen laden einer Seite mit einem Schariff Social Media-Inhalt wird kein externer Code ausgeführt. Erst das anklicken eines Social Media Icons durch den Webuser führt in diesem Fall dazu, dass der externe Code aktiviert wird.

Datenschutz für das Element Formular

Dieses Element setzt keine Cookies.

Dieses Element verwendet kein JavaScript von externen Servern.

Das Ausführen des Formulars wird NICHT durch das Cookie Banner gesteuert.

Das Formular verwendet keine Cookies und führt kein JavaScript aus, welches für den Datenschutz relevant ist.

Relevant für den Datenschutz im Zusammenhang mit dem Formular ist, welche Informationen durch das Formular abgefragt und somit übertragen werden. Dies entscheidet der OpenCms-Redakteur, welcher das Formular konfiguriert. In der Regel werden allerdings persönliche Daten wir Name, Adresse oder Telefonnummern durch das Formular abgefragt.

Das Element Formular bietet in seiner Konfiguration verschiedene Möglichkeiten, wie mit den erfassten Informationen verfahren wird:

  • Versenden der Formular-Informationen über E-Mail
    In diesem Fall werden die im Formular erfassten Informationen per E-Mail an die konfigurierten Empfänger gesendet. Nach versenden der E-Mail werden im OpenCms keine Informationen aus dem Formular gespeichert.
  • Speichern der Formular-Informationen in der Datenbank
    In diesem Fall werden die im Formular erfassten Informationen in der Datenbank des OpenCms gespeichert. In der Datenbank-Konfiguration des Formulars kann angegeben werden, mit welchen Berechtigungen auf die gespeicherten Daten zugegriffen werden kann. Gespeicherte Daten des Formulars werden nicht automatisch gelöscht. 

Datenschutzlink in Formularen

In Formularen kann automatisch ein Link zur Datenschutz-Seite eingefügt werden.

Der Link zur Datenschutz-Seite muss dafür in der Datei-Eigenschaft apollo.privacy.link eingetragen werden. Setzen Sie diese Eigenschaft am Startfolder Ihrer Site oder alternativ auch am /sites/ Ordner.

Die Bezeichnung des Feldes als "Datenschutz" sowie der verlinkte Satz (siehe unten im Beispiel) sind fest hinterlegt. Wird ein individueller Text gewünscht, so kann dies im Formular über ein Eingabefeld vom Typ "Bestätigungslink" konfiguriert werden. Die individuelle Konfiguration im Formular ersetzt dann die automatische Konfiguration.

Datenschutz für das Element Veranstaltung (bei Verwendung der Online-Buchung)

Dieses Element setzt keine Cookies.

Dieses Element verwendet kein JavaScript von externen Servern.

Das Ausführen der optionalen Buchungsfunktion der Veranstaltung wird NICHT durch das Cookie Banner gesteuert.

Die Buchungsfunktion der Veranstaltung verwendet keine Cookies und führt kein JavaScript aus, welches für den Datenschutz relevant ist.

Die optionale Buchungsfunktion einer Veranstaltung verknüpft diese mit einem Formular zur Online-Buchung. Das verknüpfte Formular muss separat konfiguriert werden. Grundsätzlich gelten die für das Formular gemachten Ausführungen zum Datenschutz daher auch für Veranstaltungen, welche die Online-Buchung nutzen. 

Relevant für den Datenschutz im Zusammenhang mit der Buchungsfunktion für Veranstaltungen ist, welche Informationen durch das Formular abgefragt und somit übertragen werden. Dies entscheidet der OpenCms-Redakteur, welcher das Formular konfiguriert. In der Regel werden allerdings persönliche Daten wir Name, Adresse oder Telefonnummern durch das Formular abgefragt.

Das Element Formular bietet in seiner Konfiguration verschiedene Möglichkeiten, wie mit den erfassten Informationen verfahren wird:

  • Versenden der Formular-Informationen über E-Mail
    In diesem Fall werden die im Formular erfassten Informationen per E-Mail an die konfigurierten Empfänger gesendet. Nach versenden der E-Mail werden im OpenCms keine Informationen aus dem Formular gespeichert.
  • Speichern der Formular-Informationen in der Datenbank
    In diesem Fall werden die im Formular erfassten Informationen in der Datenbank des OpenCms gespeichert. In der Datenbank-Konfiguration des Formulars kann angegeben werden, mit welchen Berechtigungen auf die gespeicherten Daten zugegriffen werden kann. Gespeicherte Daten des Formulars werden nicht automatisch gelöscht. 

Datenschutz für den Newsletter

Dieses Element setzt keine Cookies.

Dieses Element verwendet kein JavaScript von externen Servern.

Das Ausführen des Newsletters wird NICHT durch das Cookie Banner gesteuert.

Der Newsletter verwendet keine Cookies und führt kein JavaScript aus, welches für den Datenschutz relevant ist.

Für die Anmeldung an einen Newsletter muss ein Webuser seine E-Mail Adresse angeben und diese dann über einen Link bestätigen. 

Für den Newsletter gespeichert wird:

  • Die E-Mail Adresse des Webusers, der den Newsletter abonniert hat.
  • Der Zeitpunkt der Anmeldung an den Newsletter.
  • Der Zeitpunkt, an dem die Anmeldung über den Link bestätigt wurde.

Wenn ein Webuser sich von einem Newsletter abmeldet, so wird seine E-Mail Adresse zusammen mit den anderen oben genannten Daten aus der Liste der Abonnenten gelöscht.

Beim versenden eines Newsletter-Mailings wird nicht gespeichert, an welche Abonnenten dieser versendet wurde. Auch findet keine Auswertung der Mailings statt.

Datenschutz für das Element Google Kalender

Dieses Element setzt Cookies.

Dieses Element verwendet JavaScript von externen Servern.

Das Ausführen des Google Kalender wird NICHT durch das Cookie Banner gesteuert.

Beim laden des Kalenders von Google werden Cookies gesetzt. Es ist davon auszugehen, dass diese Tracking-Funktionen des Webusers beinhalten.

Für dieses Element werden externe JavaScript-Dateien von den Servern von Google geladen. Diese werden im Kontext der Seite ausgeführt. Dies ermöglicht theoretisch ein umfangreiches Tracking der Aktivitäten des Webusers auf der angezeigten Seite. Inwieweit das externe JavaScript tatsächlich für Tracking verwendet wird ist nicht bekannt.

Beim initialen laden einer Seite mit einem Google Kalender kann optional zunächst ein Vorschaubild oder eine Textvorschau angezeigt werden. Beim laden der Seite werden dadurch zunächst keine Daten an die Server von Google übertragen. Erst das anklicken der Vorschau durch den Webuser führt in diesem Fall dazu, dass der externe Code aktiviert wird.

Für den Datenschutz relevante dynamische Funktionen

Folgende dynamische Funktionen in Apollo Template können unter dem Aspekt des Datenschutzes rechtlich relevant sein:

Datenschutz für die Funktion Anmeldeformular für Benutzer (Login)

Diese Funktion setzt KEINE Cookies.

Diese Funktion verwendet KEIN JavaScript von externen Servern.

Die dynamische Funktion Anmeldeformular für Benutzer (Login) verwendet keine Cookies und führt kein JavaScript aus, welches für den Datenschutz relevant ist.

Bei der Verwendung dieser Funktion ist es erforderlich, dass der Benutzer ein Konto im OpenCms hat. In diesem Fall gilt dieser Benutzer nicht mehr als Webuser, sondern wird vom System wie ein OpenCms-Redakteur behandelt.

Durch entziehen der redaktionellen Berechtigung im OpenCms Benutzer-Management kann erreicht werden, dass ein solcher Benutzer auf bestimme Inhalte Zugriff erhält aber keine Inhalte selber ändern oder anlegen kann.

Das OpenCms führt keine detaillierte Statistik über die Anmeldungen einzelner OpenCms-Redakteure. Es wird lediglich gespeichert, wann sich ein OpenCms-Redakteur das letzte mal angemeldet hat.

Datenschutz für die Funktion Deutsche Bibliotheksstatistik (DBS)

Diese Funktion setzt Cookies.

Diese Funktion verwendet JavaScript von externen Servern.

Das Ausführen der DBS Analytik-Funktion wird durch das Cookie Banner gesteuert. Diese Funktion ist deaktiviert, wenn der Webuser Cookies widersprochen hat.

Diese Funktion betrifft die Seiten, auf denen das DBS-Funktionselement verwendet wird. Dieses wird im Rahmen einer Website normalerweise in den Kopf- oder Fußbereich abgelegt, so dass die DBS-Funktion auf allen Seiten der Website aktiv ist.

Beim laden der Seite werden von der DBS-Funktion Cookies gesetzt. Diese könnten Tracking-Funktionen des Webusers beinhalten. In welcher Form die gesetzten Cookies für das Tracking des Webusers genutzt werden ist nicht bekannt.

Für dieses Element werden externe JavaScript-Dateien von den Servern des DBS-Anbieters geladen. Diese werden im Kontext der Seite ausgeführt. Dies ermöglicht ein umfangreiches Tracking der Aktivitäten des Webusers auf der angezeigten Seite. Ob dies tatsächlich für das Tracking des Webusers verwendet wird ist nicht bekannt.

Weitere Informationen zur DBS-Funktion sind auf der Website des Anbieters verfügbar: https://service-wiki.hbz-nrw.de/display/DBS.

Datenschutz für die Funktion Disqus Kommentare

Diese Funktion setzt Cookies.

Diese Funktion verwendet JavaScript von externen Servern.

Das Ausführen der DISQUS Funktion wird durch das Cookie Banner gesteuert. Diese Funktion ist deaktiviert, wenn der Webuser Cookies widersprochen hat.

Diese Funktion betrifft nur die Seiten, auf denen das Disqus-Funktionselement verwendet wird.

Beim laden der Seite werden von der DISQUS Funktion Cookies gesetzt. Diese könnten Tracking-Funktionen des Webusers beinhalten. In welcher Form die gesetzten Cookies für das Tracking des Webusers genutzt werden ist nicht bekannt.

Für dieses Element werden externe JavaScript-Dateien von den Servern des DISQUS Anbieters geladen. Diese werden im Kontext der Seite ausgeführt. Dies ermöglicht ein umfangreiches Tracking der Aktivitäten des Webusers auf der angezeigten Seite. Ob dies tatsächlich für das Tracking des Webusers verwendet wird ist nicht bekannt.

Beim initialen laden einer Seite mit der DISQUS Funktionen kann optional zunächst ein Text "Kommentare einblenden" angezeigt werden. Beim laden der Seite werden darurch zunächst keine Daten an externe Server übertragen. Erst das anklicken des Texts durch den Webuser führt in diesem Fall dazu, dass der externe Code aktiviert wird.

Weitere Informationen zu den Datenschutz mit DISQUS ist auf der Website des Anbieters verfügbar: https://help.disqus.com/en/articles/1717103-disqus-privacy-policy.

Sonstige für den Datenschutz relevante Komponenten

Folgende Komponenten in Apollo Template können unter dem Aspekt des Datenschutzes ebenfalls rechtlich relevant sein:

Datenschutz für die Funktion Anmeldeformular für Benutzer (Login)

Diese Funktion setzt KEINE Cookies.

Diese Funktion verwendet KEIN JavaScript von externen Servern.

Die dynamische Funktion Anmeldeformular für Benutzer (Login) verwendet keine Cookies und führt kein JavaScript aus, welches für den Datenschutz relevant ist.

Bei der Verwendung dieser Funktion ist es erforderlich, dass der Benutzer ein Konto im OpenCms hat. In diesem Fall gilt dieser Benutzer nicht mehr als Webuser, sondern wird vom System wie ein OpenCms-Redakteur behandelt.

Durch entziehen der redaktionellen Berechtigung im OpenCms Benutzer-Management kann erreicht werden, dass ein solcher Benutzer auf bestimme Inhalte Zugriff erhält aber keine Inhalte selber ändern oder anlegen kann.

Das OpenCms führt keine detaillierte Statistik über die Anmeldungen einzelner OpenCms-Redakteure. Es wird lediglich gespeichert, wann sich ein OpenCms-Redakteur das letzte mal angemeldet hat.

Datenschutz bei Verwendung des Dienstes Google Analytik

Diese Funktion setzt Cookies.

Diese Funktion verwendet JavaScript von externen Servern.

Das Ausführen der Google Analytik-Funktion wird durch das Cookie Banner gesteuert. Diese Funktion ist deaktiviert, wenn der Webuser Cookies widersprochen hat.

Falls konfiguriert und aktiv, so ist diese Funktion automatisch auf allen Seiten integriert und wird daher beim laden jeder Seite ausgeführt.

Beim laden der Seite werden von Google Cookies gesetzt. Diese werden für das Tracking des Webusers genutzt.

Für dieses Element werden externe JavaScript-Dateien von den Servern von Google geladen. Diese werden im Kontext der Seite ausgeführt. Dies ermöglicht ein umfangreiches Tracking der Aktivitäten des Webusers auf der angezeigten Seite. 

Datenschutz bei Verwendung des Dienstes Matomo (früher Piwik)

Diese Funktion setzt Cookies.

Diese Funktion verwendet JavaScript von anderen Servern.

Das Ausführen der Matomo Analytik-Funktion wird durch das Cookie Banner gesteuert. Diese Funktion ist deaktiviert, wenn der Webuser Cookies widersprochen hat.

Falls konfiguriert und aktiv, so ist diese Funktion automatisch auf allen Seiten integriert und wird daher beim laden jeder Seite ausgeführt.

Beim laden der Seite werden von Matomo Cookies gesetzt. Diese werden für das Tracking des Webusers genutzt.

Für dieses Element werden  JavaScript-Dateien von anderen Servern geladen. Diese werden im Kontext der Seite ausgeführt. Dies ermöglicht ein umfangreiches Tracking der Aktivitäten des Webusers auf der angezeigten Seite. 

Matomo kann auf einem eigenen Server gehostet werden. In diesem Fall werden keine Daten an externe Dienstleister übertragen. Alternativ kann Matomo auch bei einem Dienstleister eingekauft werden. 

OpenCms unterscheidet nicht zwischen eigenen Matomo-Servern oder Matomo-Servern bei einem anderen Dienstleister.

Apollo Style Selector